Funktionen und Vorteile von Office Language Packs 2010

Microsoft Office Language Packs 2010 sind für mehrsprachige Benutzer gedacht, die regelmäßig Dokumente und Präsentationen in verschiedenen Sprachen erstellen und bearbeiten.

Language Packs unterstützen Unternehmen bei der Bereitstellung von Office-Anwendungen in Umgebungen, in denen die Mitarbeiter PCs in verschiedenen Sprachen nutzen oder in denen Kunden aus unterschiedlichen Ländern betreut werden. Außerdem bieten sie die nötige Flexibilität, mit der Sie Office für die Arbeit in mehreren Sprachen anpassen können. Dies kann die Anpassung der gesamten Benutzeroberfläche umfassen, einschließlich Menüs und Hilfeinhalten, oder lediglich die Verwendung von Korrekturhilfen wie Rechtschreibprüfung, Wörterbuch und Thesaurus in einer der vielen unterschiedlichen Sprachen betreffen.

Erstellen, Bearbeiten und Prüfen von Dokumenten in mehreren Sprachen

Mit den Korrekturhilfen der Office Language Packs können Benutzer Dokumente, die mit Microsoft Office 2010-Programmen erstellt wurden, in vielen verschiedenen Sprachen prüfen.

Folgende Tools für die Korrekturhilfe stehen zur Verfügung:
  • Rechtschreibprüfung
  • Grammatik- und Stilprüfung
  • Thesaurus
  • Silbentrennung
  • AutoKorrektur-Listen
  • AutoZusammenfassen
  • Übersetzungswörterbücher
  • Eingabemethoden-Editor (IME) für ostasiatische Sprachen
Mit den Language Packs 2010 können Sie ganz einfach die Sprache auswählen, in der Sie Dokumente bearbeiten möchten.
Neben diesen Hauptsprachen stehen die Korrekturhilfen für Dokumente auch in einigen zusätzlichen Sprachen zur Verfügung. Informationen über zusätzliche Sprachen, die zusammen mit Ihren bevorzugten Sprachen angeboten werden.

Weitere Informationen über die Tools, die für die verschiedenen Sprachen verfügbar sind, finden Sie im Vergleich der Korrekturhilfen.

Effektiv mit Partnern in unterschiedlichen Sprachen zusammenarbeiten

Mit Office Language Packs können Kunden ganz einfach zwischen unterschiedlichen Sprachen für die Benutzeroberfläche und die Dialogfelder von Microsoft Office-Programmen wählen.

Genauso einfach können Sie die Sprache der Benutzeroberfläche ändern, z. B. in Excel von Englisch in Japanisch.
Sie können die Benutzeroberflächensprache der folgenden Microsoft Office 2010- und Microsoft-Programme ändern:

  • Access 2010
  • Excel 2010
  • InfoPath 2010
  • OneNote 2010
  • Outlook 2010
  • PowerPoint 2010
  • Project 2010
  • Publisher 2010
  • SharePoint Workspaces 2010
  • Visio 2010
  • Word 2010
Hinweis: Word Starter 2010 und Excel Starter 2010 werden nicht unterstützt.
Für Access 2010 und Project 2010 wird Hindi nicht unterstützt.

Aktuelle Hilfe in Ihrer Sprache

Mithilfe von Office Language Packs können die Benutzer kontextsensitive Hilfe in der Sprache Ihrer Wahl aufrufen. Zudem können sie direkte Verbindungen mit der lokalisierten Office-Website für Ihre Region herstellen, um Hilfeartikel, Demos, Schulungen, Tipps und Tricks sowie weitere regelmäßig aktualisierte Informationen anzuzeigen.

Mithilfe von Office Language Packs können die Benutzer kontextsensitive Hilfe in der Sprache Ihrer Wahl aufrufen.

Zugreifen auf Dokumentvorlagen auf der Office-Website

Mit Office Language Packs erhalten Sie Zugang zu kostenlosen Office-Vorlagen in Ihrer Benutzeroberflächensprache. Office-Vorlagen lassen sich leicht installieren, bieten vorgefertigte Designs und Geschäftslogik für Ihre Anwendungen und Dokumente und helfen Ihnen, Zeit zu sparen.
Mit Office Language Packs erhalten Sie Zugang zu kostenlosen Office-Vorlagen in Ihrer Benutzeroberflächensprache.