Office 365 Advanced Threat Protection

Schützen Sie Ihre E-Mails in Echtzeit vor unbekannten und raffinierten Angriffen.

Kunden, deren Abonnements Exchange- oder Office 365-Pläne umfassen, können Advanced Threat Protection für {EOAdvThreatProtection|price} pro Benutzer hinzubuchen.

Preise zzgl. MwSt.

Weitere Informationen

Ein Diagramm, das zeigt, wie Office 365 Advanced Threat Protection E-Mails schützt

Postfächer vor modernen Bedrohungen schützen

Jeden Tag werden neue Schadsoftware-Angriffe gestartet. Office 365 bietet eine Lösung, Ihre E-Mails davor zu schützen. Mit Office 365 Advanced Threat Protection können Sie Ihre Postfächer in Echtzeit vor neuen und immer raffinierteren Angriffen schützen. Der Schutz vor unsicheren E-Mail-Anlagen und der erweiterte Schutz vor böswilligen Links ergänzen die Sicherheitsfunktionen von Exchange Online Protection und bieten Ihnen mehr Kontrolle.

E-Mail mit einer Administratorbenachrichtigung und ein Fenster mit einer Richtlinie für sichere Anlagen

Schutz vor unsicheren E-Mail-Anlagen

Mit sicheren Anlagen können Sie verhindern, dass infizierte Anlagen Ihre Kommunikation beeinträchtigen. Auch unbekannte Signaturen werden erkannt. Die verdächtigen Inhalte durchlaufen in Echtzeit eine Schadsoftware-Analyse, bei der neueste Computertechniken verwendet werden, um den Inhalt auf verdächtige Aktivitäten zu überprüfen. Unsichere Anlagen werden in einer isolierten und sicheren Umgebung gespeichert, bevor sie an die Empfänger weitergeleitet werden. Der Vorteil ist ein sauberer Posteingang mit besserem Schutz vor Angriffen.

Fenster mit Richtlinien für sichere Links und einer Warnung für die Benutzer

Firmennetzwerk vor böswilligen Links und unachtsamem Verhalten der Nutzer schützen

Exchange Online Protection bietet Schutz vor böswilligen Links, indem der Inhalt durchsucht wird. "Sichere Links" ist eine Erweiterung, die Ihre Computerumgebung schützt, wenn Benutzer auf einen Link klicken. Während der Inhalt gescannt wird, werden die URLs so umgeschrieben, dass sie Office 365 passieren können. Die URLs werden in Echtzeit überprüft, sobald der Benutzer darauf klickt. Wenn ein Link unsicher ist, wird der Benutzer gewarnt oder darüber informiert, dass die Website aufgrund eines Sicherheitsrisikos gesperrt wurde. Über zusätzliche Berichte können Administratoren nachverfolgen, welche Benutzer wann auf einen Link geklickt haben.

URL-Ablaufverfolgungsergebnisse in Office 365 Advanced Threat Protection

Detaillierte Berichte und Nachverfolgung von Links in E-Mails

Verschaffen Sie sich wichtige Einblicke dazu, wer in Ihrer Organisation Ziel von externen Angriffen ist und mit welchen Angriffskategorien Sie es zu tun haben. Mit der Berichterstellung und Nachrichtenablaufverfolgung können Sie Nachrichten untersuchen, die aufgrund unbekannter Viren oder Schadsoftware blockiert wurden. So lassen sich auch einzelne böswillige Links in den Nachrichten verfolgen, auf die geklickt wurde.

Office 365 Advanced Threat Protection kaufen

Sie können Advanced Threat Protection den folgenden Exchange- und Office 365-Abonnementplänen hinzufügen: Exchange Online Plan 1, Exchange Online Plan 2, Exchange Online-Kiosk, Exchange Online Protection, Office 365 Business Essentials, Office 365 Business Premium, Office 365 Enterprise E1, Office 365 Enterprise E2, Office 365 Enterprise E3, Office 365 Enterprise E4, Office 365 Enterprise K1, Office 365 Enterprise K2, Office 365 Education. Wenn Sie Advanced Threat Protection Ihrem Abonnement hinzufügen möchten, wenden Sie sich bitte an Ihren Anbieter für Volumenlizenzen.

Ressourcen

Den Blogs folgen

Bleiben Sie immer auf dem neuesten Stand!

Den Exchange-Blog lesen (in Englisch)

Den Office-Blog lesen (in Englisch)

Kundenreferenzen

Lesen Sie, wie andere Organisationen Exchange nutzen.

Die Fallstudien anzeigen