Anwenderakzeptanz und erfolgreiche Unified Communications


Eine lächelnde Frau in einem Büro, die an einem Surface arbeitet

Von Blair Pleasant, Gastautorin von Microsoft

Die Überzeugung, dass sich Neuerungen ganz von alleine durchsetzen, mag hier und da stimmen, aber nicht im Bereich der Unternehmenskommunikation.

Ganz gleich, ob es um UC (Unified Communications)-Standardfunktionen oder die Zusammenarbeit im Team geht, Anwenderakzeptanz ist der Schlüssel zu einer erfolgreichen Implementierung. Besonders im Bereich UC gilt, dass Nutzung und Akzeptanz erfolgskritischer als die technische Bereitstellung sind.

Das US-Marktforschungsunternehmen UCStrategies definiert Unified Communications als "gebündelte Kommunikationslösung zur Optimierung von Geschäftsprozessen". UC vereint Echtzeit- und Nicht-Echtzeit-Kommunikation wie Sprache, Chat, Audio-, Web- und Videokonferenzen unter einer einheitlichen Oberfläche, um die Produktivität zu steigern. Für den erfolgreichen Einsatz von UC-Systemen in der Unternehmenskommunikation ist die Akzeptanz durch die Anwender von entscheidender Bedeutung.

Das wirft die Frage auf, wie sich Nutzung und Akzeptanz neuer Business Communication Tools steigern lassen, um das Beste aus der UC-Investition herauszuholen. Die folgenden Tipps helfen Ihnen bei der Umsetzung einer erfolgreichen Strategie.

  1. Bauen Sie ein Unterstützerteam bestehend aus Geschäftsbereichsleitern, IT- und Telekommunikationsmanagern und repräsentativen Endnutzern (Vertrieb, Administration usw.) auf. Je früher Sie Unterstützer in den Planungsprozess einbinden, desto besser.
  2. Sichern Sie sich dann die Unterstützung des obersten Managements. Führungskräfte können die Akzeptanz innerhalb der Belegschaft fördern, indem sie Team-, Video- und weitere UC-Funktionen aktiv für die interne Kommunikation nutzen und so mit gutem Beispiel vorangehen.

Wie die Zusammenarbeit in der Cloud das Innovationsdenken fördert

Im Rahmen einer Umfrage ermittelte IDG, wie Unternehmen teamorientierte Cloudlösungen einsetzen und welche Ziele sie damit erreichen.

Kostenlosen Bericht lesen
  1. Benennen Sie "Power-User", die Kollegen den Nutzen und die Vorteile der UC-Werkzeuge näherbringen. Dies ist ein wichtiger Schritt, um die UCC-Lösung flächendeckend auszuweiten.
  2. Wecken Sie im Vorfeld Interesse, und machen Sie "Werbung" für die Lösung. Das beginnt bei Postern in den Geschäftsräumen und reicht bis hin zu Road-Shows, wo Nutzer Produkte selbst ausprobieren können.
  3. Schulen, schulen, schulen. Der vielleicht wichtigste Teil Ihrer Strategie ist die Schulung der Endanwender. Dort lernen Ihre Mitarbeiter, wie und warum die Lösung zum Einsatz kommt. Gehen Sie neben der Funktionalität auch auf die Vorteile ein, die Ihre Mitarbeiter von der UC-Lösung erwarten können. Sobald Ihr Team erkennt, dass es mit UCC produktiver ist, steigt die Bereitschaft, die Technologie in den Arbeitsalltag zu integrieren.
  4. Konzentrieren Sie sich auf das Change-Management. Viele Nutzer sehen in UC nicht nur eine Technologie, sondern eine gänzlich neue Arbeitserfahrung. Werkzeuge für die Zusammenarbeit können beispielsweise eine Herausforderung für Mitarbeiter sein, die bisher lieber alleine als im Team gearbeitet haben.

Damit eine UCC-Bereitstellung erfolgreich ist und den erwarteten Nutzen und ROI erzielt, muss die Belegschaft die Werkzeuge und Technologien in den Alltag einbinden. Stellen Sie mit Ihrer Strategie die richtigen Weichen – die Akzeptanz kommt ganz von alleine!

Als unabhängige Branchenanalystin mit mehr als 18 Jahren Erfahrung im Markt bietet Blair Pleasant Einblicke und Analysen für Endnutzer und Unternehmen. Sie ist als Referentin und Teilnehmerin auf vielen Fachkonferenzen, Webinaren, Podcasts und anderen Veranstaltungen über Unified Communications, Collaboration und Contact-Center-Märkte präsent.

Lesen Sie die Blogs und Artikel auf http://www.ucstrategies.com, und folgen Sie Blair unter @blairplez auf Twitter.

Verwandte Produkte

Surface-Laptop, auf dem Word geöffnet ist

Jetzt auf Office 365 umsteigen

Die vertrauten Office-Anwendungen, ergänzt durch Werkzeuge und Dienste für die bessere Zusammenarbeit. Damit Sie praktisch jederzeit und überall produktiver arbeiten.

Jetzt kaufen